N E W S T I C K E R
Aktuelle Hochzeitsmessen

Die aktuellen Termine der Hochzeitsmessen in Berlin und Brandenburg sowie die Nachlese vergangener Messen finden Sie hier...

Stellenangebot Akquise-Team
Zur Verstärkung unseres Akquise-Teams suchen wir sowohl freiberufliche als auch Mitarbeiter im Anstellungsverhältnis
MESSETRAILER
Mit freundlicher Unterstützung von
aufWolke7 (Hochzeitsfilm und
Hochzeitsfotos)
Die HochzeitsWelt hat ein neues Paar!
Mit freundlicher Unterstützung von
Filmstark (Hochzeitsfilm)

Was trägt der Mann zur Hochzeit?

Wir haben Ihnen einen Führer der korrekten Garderobe zusammengestellt. Hier finden Sie eine Übersícht, was Mann wann trägt, oder welche Garderobe wann getragen wird.

Wilvorst Smoking

DER SMOKING

Für Hochzeiten (abends auch für Gäste), Opern, Konzerte und Bälle.

Der schwarze Smoking in Spitz- oder Schalfaçon ist die richtige Wahl für offizielle gesellschaftliche Ereignisse nach 15 Uhr. Auch verschiedene modische Varianten, zweireihig oder mit Trottoir, sind zu finden.

Dazu: Weste, Kummerbund und Schleife. Sie werden farblich auf einander abgestimmt. Das Hemd ist klassisch weiß oder crèmefarben.


Wilvorst Frack

DER FRACK

Für hochoffizielle Bälle und große Hochzeiten, nur am Abend.

Der König der festlichen Herrenkleidung: zeitlos, männlich, wertvoll - offiziell und festlich.

Dazu: weißes Frackhemd mit gestärkter Piquébrust und tief ausgeschnittener Piqué-Frackweste. Das Frackhemd mit Frackknöpfen und Umschlagmanschetten.

Ein Muss: weiße Schleife, schwarze Lack- oder elegante schwarze Schnürschuhe.

Optimal: ein schwarzer Klapp-Zylinder sowie Frackmantel mit weißem Schal.


Wilvorst Cut

DER CUT

Für Hochzeiten, als traditioneller Bräutigams-Anzug und hochoffizielle Empfänge, nur am Tage.

Der Cut (auch Morning Coat) ist der Frack des Tages - für Anlässe morgens oder bis 18 Uhr.

Zum Cut trägt man eine grau gestreifte Stresemannhose, eine graue Weste und ein weißes Kragenhemd mit silbergrauer Krawatte oder ein Hemd mit Kläppchenkragen und dezentem grauen Plastron. Die Krönung ist der graue Zylinder.

In Grossbritannien sind auch farbige Weste und Krawatte möglich.

Plastron
Ein Plastron ist breiter als eine Krawatte, kann mit einer Perlennadel verziert werden und wird ausschließlich zum Hemd mit elegantem Kläppchenkragen getragen. In Amerika und England sind Cut und Plastron das offizielle Hochzeits-Outfit - für Bräutigam und Gast.


Wilvorst Hochzeitsanzug

DER HOCHZEITSANZUG

Für Hochzeiten, Partys und lockere Anlässe.

Der moderne Anzug für den Bräutigam als Alternative zum Cut oder Smoking, weniger offiziell und deutlich modischer.

In Uni- oder Streifenoptik und in vielen Farben. Wichtig: immer abgestimmt auf die Farbe des Brautkleides. Auch für Partys ist er das richtige Outfit.

Dazu passt ein weißes oder crèmefarbenes Hemd. Für deutlich mehr festlichen Touch sorgen Westen, Schleifen und Plastrons.


Wilvorst Partyanzug

DER PARTYANZUG

Für Feste, Partys, Events und auch zur Hochzeit.

Die modische Version des festlichen Anzugs. Mit vielen Möglichkeiten, sich gut anzuziehen: Sakkos mit neuen Kragen- und Taschenlösungen, Hemdkragen oder Spitz- und Winkelfaçons. Modische Attribute sind Kantensteppungen und Trottoirvarianten.

Dazu: Hemden mit Verona-Kragen in Weiß, Grau und Champagner. Festlich wird's mit Weste, Plastron und Schleife.


Wilvorst Dinnersakko

DAS DINNERSAKKO

Für Hochzeiten, Sommerfeste und Cocktailpartys.

Der Klassiker für alle gesellschaftlichen Tagesanlässe oder die laue Nacht auf dem Traumschiff. Die sommerliche „Outdoor-Version" des Smokings in Spitz- oder Schalfaçon kombiniert man mit Smokinghemd und Smokinghose.

Nach eigenem Geschmack: schwarze oder farbige Schleife, passend zu Pochette und Kummerbund.

Kummerbund
Zu festlichen Anlässen wird beim Smoking und Dinner-Jacket die Weste gegen den Kummerbund getauscht - eine attraktive Schärpe, die in Farbe und Dessin auf die Schleife abgestimmt wird. Bitte beachten: Die Plissée-Falten des Kummerbunds werden immer so getragen, dass sie nach oben offen sind.


Willvorst Sommeranzug

Sommeranzug

Für Hochzeiten, Konzerte, Theaterbesuche und Familienfeste

An heißen Sommertagen darf durchaus ein Sommeranzug getragen werden. Er besteht aus dünnen Naturstoffen oft synthetischen Stoffen vor schnellem Knitern und Falten geschützt. Farben sind einerseits „natural unis" (Erdtöne in warmen, gebrannten Farben), andererseits aber auch helles Grau. Mit einem weißem Hemd, maximal leicht getreift und dezenter Krawatte oder Plastron liegt man immer richtig.


Accessoires

Neben dem Einstecktuch, sind stilvolle Feinheiten wichtig: Zum Frack trägt man keine Armbanduhr, sondern am besten eine Taschenuhr. Zum Smoking passen flache, silberne Manschettenknöpfe und eine silberne Armbanduhr mit schwarzem Band. Der Cut wird mit einer weißen oder roten Nelke am linken Revers perfekt.

Die Tipps wurden uns freundlicherweise von der Firma WILVORST zur Verfügung gestellt.

Zur Branche ...